Arbeitszeit: Fahrten zwischen Wohnort und Arbeitsort

Categories: Aktuelle Rechtsprechung, Rechtsberatung

Arbeitszeit: Fahrten zwischen Wohnort und Arbeitsort

Laut EuGH (Urteil vom 10.09.2015 – C 266/14) stellen die Fahrten eines Arbeitnehmers ohne festen oder gewöhnlichen Arbeitsort zwischen seinem Wohnort und dem Ort des ersten und des letzten Kunden eines Tages Arbeitszeit dar, gemäß der Richtlinie 2003/88/EG vom 04.11.2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung. Es würde dem unionsrechtlichen Ziel des Schutzes der Sicherheit und der Gesundheit des Arbeitnehmers zuwiderlaufen, wenn diese Fahrten keine Arbeitszeit darstellen würden.